Dr. Eda Tekin

Dr. Eda Tekin

born 1984 in Stuttgart

Law school in Heidelberg and Istanbul

2013 attorney

Bücher

Die Beobachtungs- und Nachbesserungspflicht des Gesetzgebers im Strafrecht (Berlin 2013)

Aufsätze und Anmerkungen

Mitverschulden der Infizierten bei fahrlässiger HIV-Ansteckung, Anmerkung zum Urteil des OLG München vom 08.02.2017 (Az. 20 U 2486/16), IWW HIV-Letter 2/2017

Aufsätze in Zeitschriften und Festschriften: Arztstrafrecht, wistra 2017, 58 (gemeinsam mit Dr. Franziska Schulze-Luckow, LL.M.)

Haft ohne Bewährung wegen Abrechnungsbetrugs mit Röntgenkontrastmitteln, Anmerkung zum Urteil des LG Hamburg vom 18.08.2016 -618 KLs 6/15, IWW Radiologen Wirtschaftsforum, Ausgabe 10/2016

115.000 Euro Schmerzensgeld wegen fahrlässiger HIV-Infizierung, Anmerkung zum Urteil des LG München vom 13.04.2016 - 23 O 14459/14, IWW HIV-Letter, Ausgabe 5/2016 (gemeinsam mit Rechtsassessorin Anna Luise Decker)

HIV-Infektion und versuchte gefährliche Körperverletzung, Anmerkung zum Urteil des AG Freiburg vom 08.09.2015 - 27 Cs 210 Js 22526/15, IWW HIV-Letter, Ausgabe 6/2015 (gemeinsam mit Rechtsreferendarin Lisa Blechschmitt)

Sicherungsverwahrung einer HIV-positiven Person, Anmerkung zum Urteil des LG Oldenburg v. 15.10.2014 - 2 KLs 40/14, IWW HIV-Letter, Ausgabe 6/2014

Formfehler bei T-Rezepten begründen Strafbarkeitsrisiken für Apotheker,
Apotheke heute, Ausgabe 08/2013 (gemeinsam mit Dr. Franziska Mahler, LL.M.)

Vorrang des Insolvenzrechts vor der strafprozessualen Rückgewinnungshilfe, Anmerkung zum Beschluss des OLG Nürnberg v. 15.3.2013 - 2 Ws 561/12, 2 Ws 590/12,
ZWH 2013, 225 (gemeinsam mit Dr. Franziska Mahler, LL.M.)