Dr. Patrick Teubner

Dr. Patrick Teubner

geboren 1972 in Berlin

Jurastudium in Berlin (Freie Universität)

2001 Rechtsanwalt
2007 Fachanwalt für Strafrecht

Bücher

Untersuchungs- und Eingriffsrechte privatgerichteter Untersuchungsausschüsse - Zum Verhältnis von Strafprozess und PUAG (2009)

Buchbeiträge

Kommentierung der §§ 299, 299a, 299b, 300 StGB (gemeinsam mit Dr. Markus Rübenstahl) und §§ 199-211 StPO
in: Esser / Rübenstahl / Saliger / Tsambikakis (Hrsg.), Wirtschaftsstrafrecht - Kommentar mit Steuerstrafrecht und Verfahrensrecht (2017)

Interne Erhebungen in Krankenhäusern
in: Compliance im Krankenhaus, hrsg. von Dann (2015)

Verteidigung in Arztstrafverfahren – auch im Hinblick auf Folgeverfahren,
in: Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV / Institut für Rechtsfragen der Medizin, Brennpunkte des Arztstrafrechts (2012)

Aufsätze und Anmerkungen

Aufsätze in Zeitschriften und Festschriften: Arztstrafrecht,
wistra 2015, 386 (gemeinsam mit Dr. Franziska Schulze-Luckow, LL.M.)

»Müller, Meier, Mansur« ... (Editorial)
StV 2015, Heft 10 (gemeinsam mit Andreas Wattenberg)

Aufsätze in Zeitschriften und Festschriften: Arztstrafrecht,
wistra 2014, 306 (gemeinsam mit Dr. Franziska Mahler, LL.M.)

Aufsätze in Zeitschriften und Festschriften: Medizin- und Arztstrafrecht,
wistra 2013, 264 (gemeinsam mit Dr. Franziska Mahler, LL.M.)

Aufsätze in Zeitschriften und Festschriften: Medizin- und Arztstrafrecht,
wistra 2012, 219 (gemeinsam mit Dr. Franziska Mahler, LL.M.)

Vertragsärzte als Amtsträger?,
ZMGR 2011, 123-129 (gemeinsam mit Dr. Brockhaus / Dr. Dann / Dr. Tsambikakis)

Im Auftrag der Krankenkasse - der Vertragsarzt im Wettbewerb?,
wistra 2010, 418 (gemeinsam mit Dr. Brockhaus / Dr. Dann / Dr. Tsambikakis)

Neue strafrechtliche Risiken – der Zahnarzt als "Beauftragter der Krankenkassen",
Zahnärzte Wirtschaftsdienst 6/2010, S. 3 (gemeinsam mit Dr. Michael Tsambikakis)

Widerruf der Berufserlaubnis wegen sexuellen Missbrauchs,
Praxisführung professionell, 6/2010, S. 3

Ärzte sind "Beauftragte der Krankenkassen" - auch im Strafrecht,
Zahnärzte Wirtschaftsdienst 5/2010, S. 1

Verdacht auf Bestechlichkeit: Strafrechtliches Risiko nimmt zu,
Deutsches Ärzteblatt 2010, A-806 (gemeinsam mit Dr. Matthias Brockhaus)

Der niedergelassene Vertragsarzt als Beauftragter i.S.d. § 299 StGB, Anmerkung zu OLG Braunschweig, Beschl. v. 23.2.2010 - Ws 17/10,
WisteV-med Nr. 1/2010, S. 8 (gemeinsam mit Dr. Matthias Brockhaus)

Aussagegenehmigung für Mitarbeiter öffentlich-rechtlicher Kreditinstitute,
PStR 2006, 181

Zur Strafbarkeit des Arztes bei Pflichtverstößen im Zusammenhang mit Preisnachlässen oder Rückvergütungen ("kick backs"),
Berliner Ärzteblatt 2004, 242 (gemeinsam mit Dr. Carsten Wegner)

Reichweite des Verwertungsverbots nach § 30a Abs. 3 AO,
PStR 2004, 177

Durch die Sperrwirkung des § 30a Abs. 3 AO erfasste Kunden- und Eigenkonten der Bank,
PStR 2004, 144

Zur Einwilligung in eine zweite OP nach einem ärztlichen Kunstfehler,
Berliner Ärzteblatt 2004, 115 (gemeinsam mit Dr. Carsten Wegner)

Zur Strafbarkeit beim Bezug kassenärztlich verordneter, aber nicht notwendiger Medikamente,
Berliner Ärzteblatt 2004, 70 (gemeinsam mit Dr. Carsten Wegner)

Zum Anspruch auf Akteneinsicht in das "Fallheft" der Steuerfahndung,
PStR 2003, 246

Ärztliche Falschbehandlung mit tödlichen Folgen,
Berliner Ärzteblatt 2003, 239 (gemeinsam mit Dr. Carsten Wegner)

Auskunftsersuchen der Steuerfahndungsämter gegenüber Kreditinstituten bei Spekulationsgewinnen im Wertpapierbereich,
BB 2003, 444 (gemeinsam mit Andreas Wattenberg)